Sie wandern gerne und möchten in Ihrem Urlaub die Natur und Berge genießen? Dann ist der Harz genau das Richtige für Sie!

An insgesamt 222 sehenswerten Plätzen im gesamten Harz stehen die Stempelstellen der "Harzer Wandernadel" für Sie bereit. Sie befinden sich in der Nähe von romantischen Waldgaststätten, rustikalen Schutzhütten und einer Vielzahl von interessanten Aussichtspunkten. Auch Bergwerke, Burgruinen oder Naturdenkmäler und natürlich der majestätische Brocken warten auf Ihren Besuch und halten einen Stempel für Sie bereit. Da sich die Strecken zwischen den einzelnen Stempelstellen in Länge und Schwierigkeitsgrad unterscheiden, ist die "Harzer Wandernadel" nicht nur ein Angebot für ambitionierte Wanderer. Gerade Kinder lassen sich von der Stempeljagd schnell begeistern.
Der Harzer Wandernadel kann auch mit anderen Wanderungen kombiniert werden. Wenn Sie den Harzer Hexenstieg, den Selkestieg oder das Grüne Band an der ehemaligen Grenze zwischen Ost- und West Deutschland bewandern, begegnen Sie zahlreiche Stempelstellen dieser Themenrouten.

Der fast 70 Kilometer lange Selketal-Stieg wurde 2006 eröffnet und erfreut sich schnell wachsender Beliebtheit, dank der ausgedehnten Wälder, der geschichtsträchtigen Dörfer, Städte und Burgen und der schmalen Schlängelwege.
Das Bodetal wird als wildromantisch beschrieben. Wandern Sie über den 1142 Meter hohen Brocken, besuchen Sie die Tropfsteinhöhlen und das Städtchen Wernigerode mit seinen zahlreichen Fachwerkhäusern.

Das Ilsetal mit dem gleichnamigen wunderschönen Fluss lädt mit fast 350 Kilometer Wegen zum Wandern im Harz ein.