Der Oberharz ist das Herzstück und gleichzeitig die höchstgelegene Region des Harzes, des höchsten Gebirges in Norddeutschland. Von der niederländischen Grenze sind es nur circa 310 Kilometer bis in den schönen Oberharz. Auf 380 bis 928 m Höhe liegen die sechs Orte, umgeben von traumhaften Wäldern und sanft geschwungenen Berghöhen und romantischen Tälern: Altenau, Buntenbock, Clausthal-Zellerfeld, Sankt Andreasberg, Schulenberg und Wildemann. Ideale Wintersportbedingungen mit reichlich Schnee, laufend gespurte Loipen, täglich freie Winterwanderwege und schöne Rodelhänge laden zu echten Winterfreuden in die Höhen des Harzes.

Als Winterwanderer finden Sie im Oberharz schöne geräumte Wanderwege oder können Sie auch an geführten Schneeschuhwanderungen und Fackelwanderungen im Winterwald teilnehmen. Von Sankt Andreasberg aus, der höchstgelegenen Bergstadt im Harz, können Sie zum Beispiel romantisch zum Rehberger Grabenhaus wandern und in der Winterzeit direkt aus dem Restaurant die Wildfütterung vor dem Haus beobachten, ein unvergessliches Erlebnis!

Der Schnee liebt den Wurmberg, und dort wurde nicht nur das größte Wintersportgebiet im Harz geschaffen, sondern auch das schneesicherste in ganz Niedersachsen! Fünf Abfahrten vom kurzen, aber heftigen „Hexenritt“ bis zur großen Wurmbergabfahrt und die längste Rodelbahn im Harz. Ein dichtes Netz aus Liften und Abhängen für Ski Alpin oder Snowboard, Flutlichtanlagen, über 50 Kilometer Langlauf-Loipen runden das Wintersportangebot in Braunlage und Hohegeiß ab. Tagestouren zum Torfhaus oder nach Schierke bieten sich geradezu an.

Direkt am Fuß des Wurmbergs, steht das einzige Eisstadion im Harz und ist Anziehungspunkt für Eisprinzessinnen und Schlittschuhkinder, Eishockeyfreunde und Liebhaber des Eisstockschießens. Das Eisstadion ist die Arena der Oberliga- Eishockeymannschaft der „Harzer Wölfe“. Und wenn Ihnen das alles viel zu anstrengend ist, setzen Sie sich warm eingepackt in einen Pferdeschlitten und lassen Sie geruhsam den zauberhaften Winterharz an sich vorbeiziehen.

Danach warten Sauna und Massage, Geschäfte zum Bummeln, gemütliche Gasthäuser oder bunte Après-Ski-Bars auf Sie.