Die abwechslungsreiche Vielfalt der hessischen Wanderwelt fordert immer wieder zu neuen Entdeckungen heraus. Interessante Themenwege beleuchten ein reichhaltiges kulturelles Erbe. Wiederum andere Wanderwege machen die Schönheit der Natur erlebbar und sind dabei sogar von Experten geprüft und ausgezeichnet. Odenwald, Spessart, Rhön, Vogelsberg, Taunus, Westerwald, Knüllgebirge, Habichtswald und Burgwald, die Täler von Lahn, Werra und Rhein - all diese klingenden Namen und ihr naturreiches Wanderangebot warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

Alemannenweg
Natur und Kultur pur im Odenwald! Der Alemannenweg verbindet einzigartige Natur- und Kulturerlebnisse in der abwechslungsreichen Landschaft des Nördlichen Odenwaldes und der Bergstraße. Entdecken Sie kleine Bergkuppen, idyllische Täler, vielfältige Laubwälder, liebliche Obstwiesen, historische Ortschaften und geheimnisvolle Felsen. Der abwechslungsreiche Landschaftsgenuss wird immer wieder durch sehenswerte Kulturdenkmäler ergänzt.

Grimmsteig
Das Wandererlebnis Grimmsteig lädt auf einer Länge von über 80 km zum Genusswandern ein und verbindet die kulturell bedeutsame Metropole Kassel mit dem Bergland des Hohen Meißners, der Heimat von Frau Holle. Insgesamt verläuft der Grimmsteig fast ausschließlich auf bereits vorhandenen, miteinanderverknüpften Kurzwanderwegen. Der zertifizierte Wanderweg besteht aus fünf Etappen, die allesamt auch für nicht trainierte Wanderer geeignet sind und sich hervorragend als Tagestouren anbieten.

Hochrhöner
Auf ca. 175 km erstreckt sich „Der Hochrhöner“ durch das Herz Deutschlands und über drei Ländergrenzen hinweg vom weltbekannten Kurort Bad Kissingen bis ins Soleheilbad Bad Salzungen. Er führt über die höchsten Erhebungen des Mittelgebirges, über Wasserkuppe, Kreuzberg und Ellenbogen. Dabei passiert „Der Hochrhöner“ Höhepunkte wie das Franziskanerkloster auf dem Kreuzberg mit seiner jahrhundertealten Brautradition, die Wiege des Segelflugs auf der Wasserkuppe oder den sagenumwobenen Felsrücken der Milseburg, einer keltischen Fliehburg mit Ringwallanlage sowie den höchstgelegenen Ort der Rhön, Frankenheim.

Lahn-Dill-Berglandpad
Intensiv erleben und traumhaft wandern – auf den Lahn-Dill-Bergland-Pfad passt dies geradezu perfekt. Die abwechslungsreiche Landschaft garantiert einen erlebnisreichen und naturintensiven Wanderurlaub. Saftig grüne Wiesen, rauschende Wälder, spannende Felsformationen und murmelnde Bäche begleiten den Wanderer fast auf Schritt und Tritt. In den Dörfern und Städten entlang des Weges verwöhnen wanderfreundliche Betriebe Sie mit regionalen Spezialitäten.

Nibelungensteig
Von Zwingenberg an der Bergstraße führt der Nibelungensteig über die Höhen und Tiefen des Odenwaldes bis nach Freudenberg am Main. Insgesamt erwarten Sie über 4000 Höhenmeter. Eine Herausforderung für Jung und Alt. Traumhafte Panoramen, eindrucksvolle Waldbilder und faszinierende Ausblicke entschädigen jede Anstrengung.

Rheinsteig
Auf 320 Kilometern führt der rechtsrheinische Premiumwanderweg zwischen Wiesbaden und Bonn vom Rheingau über das Mittelrheintal bis hin zum Siebengebirge. Auf dieser Tour erleben Sie Pfade, Wald- und sich durch die Weinberge schlängelnde Wege. Die abwechslungsreiche und naturnahe Wegeführung ist charakteristisch für den Rheinsteig.

Rothaarsteig
Er ist erst in diesem Jahrtausend entstanden und ganz auf die modernen Wanderbedürfnisse zugeschnitten: der Rothaarsteig. Durch mehr als 150 km erlebnisreiche Natur führt er Sie über den Kamm des Rothaargebirges vom westfälischen Brilon ins hessische Dillenburg. Abgesehen von seinen stillen Wäldern und weiten Aussichten gibt es nirgendwo so viele prominente Quellen an einem einzigen Weg: Die von Ruhr, Eder, Sieg, Lahn und Dill sind nur einige davon.

Felsentour Herbstein
Felsbrocken in allen Größen sind das Leitthema dieser Tour: Zu Basalt erstarrte Lava Zeugnis des lange erloschenen Vulkans. Der Weg erschließt 3 große Basaltdurchbrüche, dazwischen gibt es liebliche Wiesenlandschaften, kleine Seen und schöne Ausblicke sowie geschichtsträchtige Grenzsteine am Wegesrand – Vulkan Vogelsberg pur.

Extra Tour Kegelspiel
Lernen Sie auf der 18 Kilometer langen Wandertour das Hessische Kegelspiel mit seinen neun Basaltkuppen kennen. Gekennzeichnet mit einem roten „K“ startet der Weg am Stallberg. Dort zeigen Reste einer Ringwallanlage, keltische Hügelgräber und ein geheimnisvolles Steinlabyrinth Spuren früherer menschlicher Besiedlung. Ein Blockmeer und erloschene Schlote vulkanischen Ursprungs lassen in die Zeit der Dinosaurier zurückblicken.

Uplandsteig
Der Uplandsteig trägt das Siegel „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“. Seine 64 Kilometer führen durch das in einem Zipfel ganz im Nordwesten Hessens liegende Upland. Sehr abwechslungsreich mit Moorwiesen, Heidelandschaften, der unberührten Hoppeckequelle, Laubwäldern und offenen Wiesen präsentiert sich diese Landschaft rund um Willingen im Hochsauerland.

Urwaldsteig Edersee
Wandern in wilder Natur auf einem der attraktivsten Wandersteige nördlich der Alpen. Auf dieser Strecke erleben Sie tiefe Einblicke in die Erd- und Landschaftsgeschichte und herrliche Ausblicke in die einmalige Wald- und Seenlandschaft der Ferienregion Edersee sowie des Naturparks- und des Nationalparks Kellerwald-Edersee.

Nordhessen
Die Mittelgebirgslandschaft bildet eine vielfältige Kulisse für Wanderungen auf abwechslungsreichen und qualitätsgeprüften Wanderwegen, im Nationalpark Kellerwald-Edersee, im märchenhaften Reinhardswald mit dem Dornröschenschloss Sababurg oder auf dem sagenumwitterten Hohen Meißner, dem Hausberg von Frau Holle.

Rhön
Die einzigartige Kulturlandschaft der Rhön, geprägt von baumlosen Kuppen, lieblichen Tälern, Mooren und Heckenlandschaften, lässt Blicke schweifen und Gedanken Flügel wachsen. Wertvolle Landschaftsräume und die seltene Flora und Fauna lies die Rhön 1991 zum anerkannten Biosphärenreservat werden. Mehr als 6.000 km ausgeschilderter Wanderwege laden im 3-Ländereck zur aktiven Erholung ein.

Taunus
Sonnige Hänge und tief eingeschnittene Täler: Wander- und Naturfreunde wissen den Taunus zu schätzen. Und von Langeweile keine Spur, denn dichte und lichte Wälder wechseln sich mit Wiesen, Feldern und Weiden ab. Das lädt ein zu Spaziergängen kürzerer und längerer Art. Einen guten Überblick bietet der Große Feldberg, mit 880 m die höchste Erhebung im Taunus. Die Saalburg, weltweit einziges wieder aufgebautes Römerkastell und teil des UNESCO-Welterbes Limes, bietet Ihnen ein abwechslungsreiches Kulturprogramm und im Freilichtmuseum Hessenpark können Sie die ländliche Entwicklung Hessens der letzten 400 Jahre sehen und mitverfolgen.

Vogelsberg
Ein Hauch von Abenteuer schwingt schon mit, hört man, dass es sich bei der Region Vogelsberg um den größten erloschenen Vulkan Europas handelt. Aber keine Angst, der ist längst nicht mehr aktiv, hat aber eine reizvolle Landschaft hinterlassen, in der früh mit Naturschutz begonnen wurde. Massige Blocksteinfelder und imposante Basaltklippen unterstreichen die Historie dieser Region. Abwechslungsreich gestaltet sich eine Wanderung, denn Flussszenen, Felder und baumbestandene Wiesen wechseln sich rasch ab. Dabei gibt es immer wieder herrliche Ausblicke bis in die benachbarte Rhön, den Taunus und Knüll.

Westerwaldsteig
Hier hat Wandern die Farbe Grün. Willkommen auf dem Westerwald-Steig. Von Herborn bis Bad Hönningen führt der Westerwaldsteig durch abwechslungsreiche Natur mit schattigen Wäldern und sonnigen Höhen. Lassen Sie sich von der Vielfalt der verschiedenen Naturräume verzaubern und begegnen Sie der Gastfreundschaft der Menschen in der Region Westerwald.