Zahlreiche Radwege sorgen dafür, dass sich Hessen auf zwei Rädern sehr gut "erfahren" lässt. Insgesamt über 3.300 km lang, verbindet das Netz der Hessischen Radfernwege idyllische Flusstäler mit den ursprünglichen Höhenzügen von Rhön, Odenwald, Vogelsberg und Taunus. Neun Radfernwege, ergänzt durch die hessischen Abschnitte von Eder-, Lahntal-, Rhein-, Main-, und Werrtal-Radweg sowie zahlreiche regionale Routen führen von Nord nach Süd, von West nach Ost. Da fühlen sich Familien und Naturliebhaber ebenso wohl wie Aktivurlauber und Freizeitsportler.

Rheingau
Fröhliche, gastfreundliche Menschen erwarten Sie im kleinen, aber weltberühmten Weinanbaugebiet. Zahlreiche der weltbesten Weine entstehen hier und erfreuen den Liebhaber edler Tropfen. Aus gutem Grund haben sich Adelsfamilien und Geistliche dorthin zurückgezogen und eine der bedeutendsten anreihenden Baudenkmäler in Deutschland entstehen lassen.

Frankfurt-Rhein-Main
Radeln in der Region Frankfurt Rhein-Main bietet Freizeitvergnügen für durchtrainierte Radfahrer und Landschaftsgenießer. Der Mainradweg zählt zu den schönsten deutschen Fernradwegen. Dem Main von Franken über Aschaffenburg und Frankfurt bis zur Mündung zu folgen, ist ein einmaliges Erlebnis. Auch die Rundrouten durch den Regionalpark Frankfurt Rhein-Main bieten neben Städten und Kultur herrliche Landschaften mit regionalen Besonderheiten.

Lahntal
Das Lahntal, eine der meist romantischen Flusstäler Deutschlands, ist ein Paradies für Radfahrer. Es wurde von dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) als ADFC-Qualitätsradroute mit 4 von 5 möglichen Sternen ausgezeichnet. Die Gesamtlänge der Hauptstrecke beträgt 245 km und der Radweg, nahezu ohne Anstiege, läuft am Fluss entlang.

Nordhessen
Nordhessen, Heimat der Brüder Grimm, startet die Radsaison mit hervorragenden Einrichtungen für E-Bike-Nutzer. Über 29 Verleih- und Ladestationen bilden zusammen eines der größten Streckennetze in Deutschland. Ein einheitlicher Qualitätsstandard, ein Gruppenfahrtenservice und interessante Streckenempfehlungen gehören dazu.

Rheinradweg
Die Rheinroute entwickelt sich zur abwechslungsreichsten Strecke in Deutschland. Enge Einschnitte am Mittelrhein (Loreley), steile Hänge mit besonderen Reben und edler Spargel in der Ebene. Die malerischen Burgen, Schlösser und Klöster zeugen von einer bewegten Vergangenheit. Ca. 115 km dieser länderübergreifenden Route verlaufen rechts des Rheins in Hessen. Die hessische Strecke beginnt bei Lampertheim und endet vorerst an der Fähre Mittelheim/Ingelheim.

Vogelsberg
Wenn die ersten Sonnenstrahlen die Radfahrer nach draußen locken, gibt es nur ein Ziel: der Vulkanradweg im Herzen Hessens. Mit seinem glatten Feinasphalt ist diese Route perfekt für nahezu alles auf Rädern. Da die Strecke weitgehend auf einer ehemaligen Bahnstrecke verläuft, ist die Anstiegsrate nie mehr als 3%. So können Sie auch im Mittelgebirge der Vogelbergregion entspannt radfahren. Über eine Distanz von 94 km reihen sich wunderschöne Aussichten über weite Landschaft und einzigartige Fernblicke auf idyllische Dörfer an.

Taunus
Mehr Abwechslung werden Sie auf dem Rad oder zu Fuß kaum erleben können. Tiefe Wälder, markante Gipfel und Spuren früherer Kulturen. Der Taunus bietet eine Vielfalt interessanter Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten und teils noch unberührte Natur. Wenn Sie im Taunus unterwegs sind, werden die Spuren der Vergangenheit Ihren Weg kreuzen. Romantische Radtouren oder mehrtägige Wanderungen führen Sie an hochinteressanten Naturdenkmäler vorbei. Die meist beliebten Routen: der Limeserlebnispfad (entlang des Kulturwelterbes Limes ), der Schinderhannes-Steig oder der Weitalweg.