Sie können die Innenstadt ausgezeichnet zu Fuß erkunden. Viele Sehenswürdigkeiten liegen nämlich in Fußnähe. Einen guten Startpunkt bieten die Alsterseen. Diese entstanden im 13. Jahrhundert und dienten über einen langen Zeitraum zur Trinkwasserversorgung. Es gibt unzählige Möglichkeiten, sich in der herrlichen Grün-Oase um die Seen herum zu entspannen. Etwa zwei Kilometer von der Binnenalster entfernt, finden Sie die St. Michaeliskirche, eine der berühmtesten Kirchen in Deutschland. Der 132 Meter hohe Turm, der mit dem Fahrstuhl erreichbar ist, bietet Ihnen einen fantastischen Rundblick über die Stadt. Etwa 15 Minuten Fußweg entfernt, liegt Speicherstadt, das Lagerhauskomplex aus rotem Backstein. Die Lagerhäuser die zu einem Großteil im Wasser stehen, werden immer noch als Lagerraum benutzt. Hier befindet sich auch das größte Orientteppichlager der Welt.

Lieben Sie es, in einer grünen Umgebung spazieren zu gehen? Dann besuchen Sie eine der vielen Park- und Gartenanlagen in Hamburg! Der größte Park ist der Hamburger Stadtpark. Der 1914 eröffnete Park hat die Entwicklung Hamburgs zu einer grünen Stadt geprägt. Er umfasst ca. 37 Hektar Gehölz mit über 100-jährigen Buchen, Ahornen und Birken. Auch gibt es einen Rosengarten, verschiedene Gewässer und Grasflächen, auf denen Sie die Wärme der Sonne genießen können. Im Westen von Hamburg befindet sich der Loki-Schmidt-Garten. Der Botanische Garten trägt jetzt den Namen der bekanntesten Botanikerin und Natur- und Pflanzenschützerin Deutschlands, die 2010 verstorben ist. In diesem Garten finden Sie, neben den vielen Pflanzen- und Blumenarten, auch einen Japanischen Garten. Auch gerade außerhalb Hamburg gibt es viel Grün. Verschiedene Naturschutzgebiete umgrenzen die Stadt. Sehr empfehlenswert ist die Boberger Niederung. In diesem Naturschutzgebiet wechseln grüne Wälder, Gewässer, trockene Dünen und Helmgras ab. Ein ausgezeichnetes Tagesziel für gestandene Wanderer!

Falls Sie Hamburg und Umgebung zu Fuß erkunden wollen, empfiehlt es sich, sich gut vorzubereiten. Im Winter kann es in Hamburg nämlich sehr kalt sein und im Sommer extrem warm.