Mit 3.000 Seen und 33.000 km Fließgewässern ist Brandenburg für Wasserabenteurer das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Machen Sie eine wunderschöne Segeltour, Surfen Sie auf den weiträumigen Seen oder entscheiden Sie sich dafür auf einer Floßtour über stille Seen sanft dahinzugleiten, im Kanu auf verschlungenen Kanälen zu paddeln oder vom Motorboot faszinierende Motive der Schlösser und Parks des preußischen Arkadiens zu erblicken. Vom Wasser aus können Sie die wunderschönen Panoramen der Brandenburger Landschaft zum Vollen genießen.

Weltkulturerbe vom Wasser aus
Auf der Klassiker-Tour fahren Sie mit dem Motorboot von Potsdam nach Rheinsberg. Die über 160 km lange Tour ist in 3 Tagen gut zu bewältigen. Von der Havel aus erleben Sie Potsdams Schlösser mit ihren sehr schön angelegten Gärten und das Schloss Oranienburg. In Rheinsberg können Sie eine malerische Perspektive auf das Rokoko-Schloss Friedrichs des Großen genießen.

Mit dem Kanu unterwegs auf Spree und Dahme
Wenn Sie das reizvolle Berliner Hinterland entlang der Spree und Dahme auf einer Mehrtages-Kanutour erkunden möchten, sollten Sie die Märkische Umfahrt ausprobieren. Auf dieser 180 Kilometer langen Rundtour, für die man je nach Kondition etwa eine bis anderthalb Wochen Zeit veranschlagen sollte, gleiten Sie durch abwechslungsreiche Fluss- und Seenlandschaften, durch enge Kanäle und Schleusen inmitten des Naturparks Dahme-Heideseen. Hier können Sie entspannt paddeln, denn viele Teile der Märkischen Umfahrt sind für Motorboote tabu.

Huck Finn auf den Brandenburger Havelseen
Abenteuerlich auf einem Floß die Beetzseenkette flussabwärts treiben. Die 1- bis 2-tägige Tour beginnt in Brandenburg an der Havel und hat eine Länge von ca. 40 Kilometern. Da die Route durch viel unberührte Natur und malerische Dörfer führt, sollten Sie unbedingt Ihr Fahrrad mitbringen.

Segelabenteuer auf dem Märkischen Meer
Der Scharmützelsee bei Bad Saarow ist ein ideales Segelrevier in Brandenburg. Die Segeltour über diesen See hat eine Gesamtlänge von 20 Kilometern. Die Uferbereiche am See sind überwiegend naturbelassen. Die Segler werden sich über die ausgezeichnete Infrastruktur am See freuen. Hier stehen Bootsvermietungen und -anlegestellen, Freizeiteinrichtungen und eine Segelschule bereit.