Baden-Württemberg hat ein beeindruckendes Wanderwegenetz entlang beeindruckender Schluchten, Wasserfallen oder zahlreichen Burgen und Schlösser, es ist ein sehr umfang- und facettenreiches Wanderparadies. Bei gemütlichen Tagestouren oder auf Fernwanderwegen, wie den berühmten Westweg, warten atemberaubende Ausblicke, wunderschöne Hügellandschaften und glasklare Bergluft auf Sie. Überall, unterwegs vom Taubertal bis zum Bodensee, finden Sie gemütliche Wanderhütten, lokale Speisen, beste Weine und die Herzlichkeit des Südens.

Eine Wanderung auf den Spuren der Römer, Waldenser
Eine Wanderung auf den Spuren der Römer, Waldenser oder Pilgerwanderungen im Süden erweitern den Naturgenuss um spannende Facetten. Der Limes-Wanderweg führt durch zwei Naturparks und von Nord nach Süd durchquert der Hugenotten- und Waldenserpfad das Land. Wer den Jakobspilgern nacheifern möchte, wandert auf den Fränkisch-Schwäbischen Jakobsweg, der in acht Etappen von Rothenburg ob der Tauber nach Ulm führt. Wandern "auf den Spuren der Hugenotten und Waldenser": Die Europäische Kulturroute „Hugenotten- und Waldenserpfad“ ist mit ca. 1.800 Kilometer Länge Teil einer gesamteuropäischen Kooperation zwischen Deutschland, Frankreich, Italien und der Schweiz. In Baden-Württemberg führt der Weg vom Odenwald im Norden bis an die Schweizer Grenze im Süden des Landes.

Schluchten, Wanderparadiese
Im Naturpark Südschwarzwald warten eine Menge Schluchten, Steige, Berggipfel und Täler auf Ihre Entdeckung, wie z.B. die Wutachschlucht, den „Grand Canyon des Schwarzwalds“ oder der Qualitätswanderweg "Schluchtensteig". Sie wandern auf schmalen Pfaden und Forstwegen entlang zahlreicher Wasserfälle, Burgen und Aussichtsplätzen. Wer es noch romantischer mag, ist auch im "Baiersbronner Wanderhimmel" richtig aufgehoben: Endlose Wälder, Wiesen, Täler und Pfade, die an ruhigen Quellen entlangführen, laden zu entspannenden Wanderungen ein.